Pulled BBQ

Weniger Fleisch, bewusster ernähren!“ – sagte der Doc. Doch Veggie auf dem Grill? NIEMANS! Na gut, aber nur um zu beweisen, dass die vegetarische Pulled „Pork“ Variante dem Original nicht das Wasser reichen kann.

Weit gefehlt, wie sich bei der Blindverkostung herausstellte. Zwar wurde der „Fake“ entlarvt – dennoch für ausgesprochen gut befunden. Zugegeben: Das hätten wir als Grillteam so nicht erwartet. Vielen Dank an dieser Stelle an die Wiederentdecker der Jackfruit von Jacky F. (https://jackyf.com)!

Wir haben das Pulled BBQ als Burger mit Krautsalat und Mini-Buns serviert.

Also traut euch, probiert es aus – ihr werdet positiv überrascht sein, versprochen!

Pulled Pork vs. Pulled BBQ

Zum Räuchern von Pulled Pork empfehlen wir:

Pulled BBQ
Rezept drucken
Vegetarische Pulled Pork Variante aus Jackfruit
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 30 Minuten
Kochzeit
30 Minuten
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 30 Minuten
Kochzeit
30 Minuten
Pulled BBQ
Rezept drucken
Vegetarische Pulled Pork Variante aus Jackfruit
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 30 Minuten
Kochzeit
30 Minuten
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 30 Minuten
Kochzeit
30 Minuten
Zutaten
Pulled BBQ
Krautsalat
Buns
Portionen: Portionen
Anleitungen
Pulled BBQ
  1. Jackfruit abgießen und in einem frischen Geschirrhandtuch so viel Wasser wie möglich auspressen.
  2. Zwiebeln schneiden und in einer Gusspfanne gold-braun anbraten
  3. Junge Jackfruit und Knoblauch hinzugeben, ggf. etwas pullen
  4. BBQ-Sauce unterheben und für ca. 30 Minuten indirekt bei 200°C grillen.
Krautsalat
  1. Zutaten schneiden, vermengen und mindestens 2 Stunden ziehen lassen.
Buns
  1. Milch, Butter und Zucker erwärmen (<37°C)
  2. Hefe, Salz, Mehl nach und nach dazugeben und 15 min kneten
  3. Zusammenrollen, in 8 Teile teilen
  4. Ei verquirlen und Bund damit bestreichen, dass der Sesam besser hält
  5. 30 Minuten ziehen lassen
  6. 15 Minuten indirekt bei 180°C grillen