Damwild-Rollbraten

Waidmannsheil – Der Metzger unseres Vertrauens hatte dieses mal Wild mitgebracht. Ein schönes Stück Nacken vom Damwild haben wir uns zum Bergfest kredenzt.

Gerollt mit gemahlenen Mandeln und Parmesan, mit frischen Kräutern abgeschmeckt. Aus eigenem Fond haben wir eine kräftige braune Sauce gezogen.

Als Beilage servierten wir ein Röstbrot mit einem Sud aus Apfelessig, Tabasco, Salz und braunem Zucker, sowie einer Krautsalat-Variante.

Damwild-Rollbraten
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
2 Personen 45 Minuten
Kochzeit
2 Stunden
Portionen Vorbereitung
2 Personen 45 Minuten
Kochzeit
2 Stunden
Damwild-Rollbraten
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
2 Personen 45 Minuten
Kochzeit
2 Stunden
Portionen Vorbereitung
2 Personen 45 Minuten
Kochzeit
2 Stunden
Zutaten
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Nacken im Schmetterlingsschnitt aufschneiden, mit Senf einstreichen, Knoblauch, Zwiebeln, Kräutern, Mandeln und Käse füllen, rollen und wickeln. Nach Bedarf würzen und mit Rosmarien spicken.
  2. Dutch oven vorheizen, Rollbraten von allen Seiten scharf anbraten und mit Zwiebeln, Tomatenmark, Rotwein und ggf. Fond hinzufügen.
  3. Bei kleiner Temperatur den Braten auf 68°C Kerntemperatur ziehen.
  4. Sauce abseihen uns mir Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.