Currywurst

Happy Birthday, Currywurst! Um das 70 jährige Jubiläum zu ehren, stand zum gestrigen Bergfest alles im Zeichen des beliebten Imbisses. Aus dem Dutch Oven ein absoluter Hit, welchen ihr unbedingt ausprobieren müsst.


Dazu haben wir Bratwürste in Scheiben geschnitten und sie mit etwas Öl im Dutch Oven angebraten. Nach erreichtem bräunungsgrad, Wurstscheiben zum Beispiel mit einer Schaumkelle aus dem Dopf holen, sodass das mit Röstaromen enthaltene Öl verbleibt. Darin werden nun die klein geschnittenen Zwiebeln glasig gekocht und das Tomatenmark angeröstet. Mit dem Balsamico ablöschen und Honig, Ketchup, Chili (nach Bedarf) und etwas Wasser hinzufügen. Etwas einkochen und die Wurst wieder dazu geben.


Traditionell werden Pommes dazu gereicht. Schwierig auf dem Grill – so haben wir Kartoffeln mit Öl und Salz in Folie eingeschlagen und nebenbei in der Glut garen lassen. Die selbstgemachte Mayonnaise rundete die Sache ab.

So einfach und lecker – gerne wieder!

Currywurst
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
4 Personen 30 Minuten
Kochzeit
45 Minuten
Portionen Vorbereitung
4 Personen 30 Minuten
Kochzeit
45 Minuten
Currywurst
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
4 Personen 30 Minuten
Kochzeit
45 Minuten
Portionen Vorbereitung
4 Personen 30 Minuten
Kochzeit
45 Minuten
Zutaten
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Würste in Scheiben schneiden und mit etwas Öl im Dutch Oven anbraten
  2. Nach erreichtem bräunungsgrad, Wurstscheiben zum Beispiel mit einer Schaumkelle aus dem Dopf holen, sodass das mit Röstaromen enthaltene Öl verbleibt.
  3. Darin werden nun die klein geschnittenen Zwiebeln glasig gekocht und das Tomatenmark angeröstet. Mit dem Balsamico ablöschen und Honig, Ketchup, Chili (nach Bedarf) und etwas Wasser hinzufügen.
  4. Etwas einkochen und die Wurst wieder dazu geben.