Gefüllter Hokkaido

Die Tage werden stetig kürzer und die Temperaturen sinken. Man könnte fast meinen der Herbst steht vor der Tür. Nur was könnte zu dieser Jahreszeit passen? Richtig! Kürbis passt hervorragend hinein. Die Regale sind gut gefüllt mit diversen Sorten. Wir haben uns deshalb heute für einen mit Hack und Feta gefüllten Hokkaido entschieden. Eine sauleckere Sache!

Gefüllter Hokkaido
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 30 Minuten
Kochzeit
35 Minuten
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 30 Minuten
Kochzeit
35 Minuten
Gefüllter Hokkaido
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 30 Minuten
Kochzeit
35 Minuten
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 30 Minuten
Kochzeit
35 Minuten
Zutaten
Portionen: Portionen
Anleitungen
  1. Den Deckel vom Hokkaido-Kürbis mit einem scharfen Messer abtrennen, das Kerngehäuse entfernen und entsorgen oder anderweitig verwenden.
  2. Das Fruchtfleisch mit einem Löffel ausschaben und in Stücke schneiden. Wenn der Kugelgrill mit Briketts bestückt ist und auf Temperatur gebracht wurde (180Grad), den Kürbis indirekt für 10 bis 15min vorgaren.
  3. Währenddessen den Lauch, die Petersilie, den Knoblauch und die Tomaten kleinschneiden, sowie den Feta grob würfeln.
  4. Nun den Kürbis vom Grill nehmen und das Hack anbraten. Etwas später das Tomatenmark hinzugeben und anrösten
  5. Nach gewünschter bräune den Lauch, den Kürbis und die Tomaten hinzufügen. Ganz wichtig! Den Knoblauch erst zum Schluss beigeben, da er sonst bitter wird, wenn er anbrennen sollte. Wenn alles gut angebraten ist Crème fraîche dazugeben und mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken.
  6. Als nächstes die Petersilie unterheben und den Kürbis im wechsel mit der Hack-Gemüsemasse und Fetakäse füllen.
  7. Deckel drauf und ca. 30min indirekt grillen.
  8. Anrichten und mit Reis oder beliebten Beilagen servieren oder einfach pur genießen. Tipp: Je nachdem wie stark er ausgehöhlt wurde oder wie groß der Kürbis ist, kann die Garzeit variieren. Am besten mit Zahnstocher oder ähnlichem testen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

19 − fünfzehn =